Intelligentes
Flotten­management

Mit dem BIS-Flottenmanagement bringen Sie Ihre Fahrzeugflotte auf die Überholspur!

ROSHO Flottenmanagement

Systeminfrastruktur für mehr Mobilität in Ihrer Fahrzeugflotte

Mit dem BIS Flottenmanagement-System gibt Ihnen ROSHO ein starkes und intelligentes Werkzeug an die Hand: Sicher vernetzt und voll digitalisiert sind Sie jederzeit im Bilde darüber, was in Ihren Bussen und Bahnen vor sich geht – und wo sie sich befinden. Als logische Ergänzung zu Video-Überwachungs und Aufzeichnungslösungen von ROSHO heben Sie die Sicherheit im Fahrzeug auf ein neues Level. Aufschlussreiche Daten zur Nutzung Ihrer ÖPNV-Linien bietet Ihnen die automatische, hochpräzise Fahrgastzählung.

Je nach Anwendungsfall bieten wir Ihnen verschiedene technische Lösungen an, die sich ebenfalls in das Flottenmanagement integrieren lassen. Die Zukunft des Personenverkehrs ist digital und datengetrieben – mit ROSHO Automotive Solutions verpassen Sie auf keinen Fall den Anschluss!

Individuelles Flottenmanagement
für Bus und Bahn

Holen Sie Ihre Fahrzeugflotte auf die digitale Überholspur: ROSHO Automotive Solutions ist Ihr Partner für intelligente, digitale und vernetzte Systeme rund um Sicherheit und Konformität im Personenverkehr.

Was in Ihren Fahrzeugen passiert, erfahren Sie sofort: Ein intelligentes Flottenmanagementsystem schafft Transparenz über alle Fahrzeuge hinweg.

Die automatsiche Datenerhebung und Auswertung kann zur Validierung von Systemen im ÖPNV oder bezüglich der Verfügbarkeit (Funktionsfähigkeit) von Komponenten genutzt werden.

Durch die automatische Erfassung, Aufbereitung und Übermittlung von Zählergebnissen, Türereignissen und Positionsdaten, sowie durch eine exakte Ermittlung von Fahr- und Standzeiten können aus Daten Handlungen abgeleitet werden.

Das FleetManagement ermittelt in Echtzeit Positions und Statusinformationen von Fahrzeugen, Fahrzeug-Komponenten und von in den Fahrzeugen installierten Systemen. Die erfassten Daten werden an zentrale Serversysteme übertragen.

Wer auf dem Weg zur Arbeit im Bus bereits eMails abfragt oder im Internet die wichtigsten morgendlichen Informationen abruft, kann die oft knappe Zeit in wertvolle Zeit umzuwandeln. Dann stärken sie ganz erheblich ihre Attraktivität.

Das Fahrgastinfo Softwarepaket bildet die Basis für dynamische Fahrgastinformationssysteme. Es ermöglicht Darstellungen von (Echtzeit-) Informationen, Unterhaltung und Werbung auf TFT-/LCD-Anzeigen.

Das SafetyNet stellt verschlüsselte Datenverbindungen zwischen den gegenseitig authentifizierenden Netzwerkeinheiten zur Verfügung, über die IP-Datenverkehr transparent geleitet wird.

Die DIRECS-Systeme bieten bei einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis ein Maximum an Funktionen, wie aktives Alarmmanagement, Live-Übertragung von Daten, automatische Sabotage und Bewegungserkennung und mehr.

Ihr Vorsprung durch das ROSHO Flottenmanagement

Fahrzeugposition

Fahrzeugpositionen werden durch GPS und logische Ortung ermittelt und in Echtzeit an die Betriebsleitzentrale übertragen.

Fahrzeugstatus

In der Betriebsleitzentrale laufen über den CAN-BUS und andere Quellen Fahrzeugstatusdaten zusammen; Abweichungen werden frühzeitig erkannt und behoben.

Alarmierung

Auslösung eines stillen Alarms durch den Fahrer und Aufschaltung auf Video-Kameras im Fahrzeug möglich (bandbreitenabhängig).

Gerätestatus

Informationen zur Überwachung und zum Management weiterer im Fahrzeug vorhandener Komponenten auf Basis der Funktion "Statusmanagement".

Ihr Vorteil durch das ROSHO Flottenmanagement

Reduzierung von Hardware-Anforderungen

durch Nutzung aller vorhandener Ressourcen im Fahrzeug (Komponenten und Daten)

Kostenoptimiert

Senkung der Energie- und IT-Kosten durch Nutzung unserer Cloud-Plattform

Effiziente Planung von Wartungsarbeiten am Fahrzeug

Das technische Flottenmanagement überwacht die Fahrzeugtechnik sowie Peripheriegeräte im Fahrzeug und kann Informationen über Wartung und Service liefern.

Flexibel und Modular erweiterbar

Der modulare Systemaufbau ermöglicht jederzeit Funktionserweiterungen, die einfach, schnell und kostengünstig umgesetzt werden können.

Offene Schnittstellenarchitektur

Bereitstellung gemeinsam nutzbarer Ressourcen, z.B. GPS-Informationen, IBIS-Umsetzung, FMS-CAN-BUS-Daten

Konfigurieren Sie sich Ihr Flottenmanagement-System

Das Bus Informations System wurde für Verkehrsunternehmen entwickelt. Busse und Bahnen können gezielt überwacht und Unregelmäßigkeiten und Störungen des Systems zentral gemeldet und manuell behoben werden.

DIE BASISFUNKTIONEN VON BIS IM ÜBERBLICK:

  • Fahrzeugortung
  • Übersicht über alle Subsysteme
  • Z.B. Digitalrekorder können im Gesamtsystem eingebunden werden
  • Informationen über Firmwareversion und Abfrage nach Update
  • Jedem Ereignis kann eine Notiz hinzugefügt werden, die als Historie aufgebaut wird. Der User wird mit angezeigt.
  • Die Liste der jeweiligen Rekorder kann unterschiedlich gefiltert werden.

Fahrgastzählungsysteme können problemlos in das Bus Informations System integriert werden. Hierbei geben Informationen zu der Anzahl der Mitfahrer der Busse und Bahnen Auskunft über die Auslastung und Nutzung der Fahrzeuge. Die Ermittlung der Fahr- und Standdaten führt zu einer Optimierung der Strecken- und Fahrtplanung.

Zu unser aller Sicherheit werden seit Jahren Kameras in Bussen eingesetzt. Diese erfassen und Dokumentieren die Geschehnisse in und um die einzelnen Busse. Fahrzeuge werden zentral überwacht und Ausfälle und Störungen können schnell erkannt und behoben werden. Über BIS hat der Fahrer außerdem die Möglichkeit Alarmaufzeichnungen durch einen Knopfdruck auszulösen und an die Zentrale zu schicken. Dies ist sowohl für einen Notfall, als auch für wichtige Meldungen wichtig.

Das Bus Informations System überwacht nicht nur die Kameras der Busse, sondern es ist auch eine Integration des FMS-CANBus Systems möglich. Zu den Informationen gehören hierbei u.a. Reifendruck, Ölstand oder ggf. auch Fehlermeldungen der einzelnen Fahrzeuge. Ein wichtiges Tool hierbei ist auch die Historie der Daten. Sämtliche Messwerte werden gespeichert und können hinterher ausgelesen werden. Kommt es also z.B. zu einem Ausfall der Ölpumpe, lässt sich exakt nachvollziehen, ob es zu diesem Defekt z.B. durch ein vorangegangenes Trockenlaufen der Pumpe gekommen ist.